Straßentiere



In der Türkei leben sehr viele Katzen und Hunde auf der Straße .

Sie sind dort größtenteils sich selbst überlassen. Die meisten Tiere bekommen jedes Jahr Nachwuchs. Da die erwachsen Tiere sich kaum selbst versorgen können, haben sie mit ihren Kindern kaum Überlebenschancen. Dazu kommen noch andere Gefahren wie z.B. Giftköder, Krankheiten, Straßenverkehr etc..

 

Engagierte Tierschützer wie Wilfried & Ayhan versuchen die Gefahren zu verringern und betroffenen Tieren zu helfen.

 

Hier finden Sie viele Bilder und Bericht über die tägliche Versorgung der Straßentiere.

 

Bitte hier klicken...

 

Die Tiere werden geimpft und entwurmt. Durch die Impfung sind die Tiere geschützt und können keine Krankheiten bertragen. Futterstellen werden eingerichtet, an denen die Tiere täglich Futter bekommen. Dort können dann verletzte Tiere versorgt werden. Wieder neu hinzugekommene Tiere werden ebenfalls kastriert.

 

Nach der Kastration müssen die Hunde leider wieder auf die Straße, da unsere Auffangstation leider aus allen Nähten platzt.

 

Für alle sichtbar: der eingesetzt Ohrclip! Das ist der Beweis, dass diese Hunde kastriert wurden, um das Elend der Straßentiere nicht weiterhin zu vergrößern.

 

Hier erfahren sie mehr über die kastrierten Tiere...

 

 

 

Und hier noch ein paar "Eindrücke" von dem Leben unserer Straßenhunde die es zu Wilfried und Ayhan geschafft haben:

 

Bitte hier klicken für Bilder und Berichte ...

 

Hier schon eine kleine Vorschau!